Sensorik - Drucksensoren

Die bei SE Spezial-Electronic verfügbaren Drucksensoren (Hersteller Honeywell) haben eine Silizium-Membran mit integrierten piezoresistiven Sensorelementen. Wird diese Struktur unter Druckeinwirkung elastisch verformt, kommt es zu einer Dehnung der Sensorelemente. Die daraus resultierende Änderung ihrer elektrischen Widerstände wird mit einer Wheatstoneschen Messbrücke ausgewertet. Die Drucksensoren von SE sind ausgelegt für die Messung differenzieller, relativer oder absoluter Drücke. Für jeden dieser drei Produktbereiche gibt es Sensor-Versionen mit oder ohne Messbereichskalibrierung und Temperaturkompensation und mit oder ohne ASIC zur Signalaufbereitung (Ausgang bei ASIC-Versionen: analoge Spannung oder digitales Signal über SPI- bzw. I²C-Schnittstelle).