Han® Hood Link verriegelt zuverlässig

Einfache Kabel-zu-Kabel Verbindungen schaffen mit dem neuen Han® Hood Link. Durch die spezielle Kontur sowie einer innenliegenden Dichtung ist es nun möglich, zwei Harting 16B Standard Tüllengehäuse mit einander zu verbinden und gleichzeitig die Schutzart IP 65 zu erreichen. Das besonders widerstandsfähige Elastomer-Material bietet optimalen Schutz gegen äußere mechanische Kräfte, sowie eine gute Beständigkeit gegen Öle und Gase.

Die HARTING Technologiegruppe erweitert das Han® B Produktportfolio um ein neues Verrieglungssystem. Das Besondere an diesem System ist, dass es komplett aus einem widerstandsfähigen Elastomer besteht. Dieses bietet optimalen Schutz gegen äußere mechanische Kräfte, sowie eine gute Beständigkeit gegen Öle und Gase. 

Der Han® Hood Link verriegelt und dichtet in einem System: Somit lassen sich schnell und einfach Kabel-zu-Kabelverbindungen erstellen. Dabei können Gehäuse werkzeuglos ohne viel Aufwand montiert und demontiert werden. Durch eine weitere Produktvariante lassen sich auch Tüllengehäuse mit Anbaugehäusen sowie Anbausockelgehäusen verriegeln.

Speziell in der Bühnentechnik ist ein einfaches und robustes Verrieglungselement vorteilhaft, da hier das Risiko besteht, dass die Steckverbinder aus einer Höhe fallen und durch den Aufprall die Verrieglung beschädigt werden kann. Dieser Aufprall kann durch die Elastizität der neuen Han® Hood Link verhindert werden, indem die mechanischen Kräfte von außen absorbiert werden. Des Weiteren ist eine Realisierung von Leitungsverlängerungen im Maschinenbau schnell und unkompliziert möglich.