Kemet's neue A75X-/A76X Polymer-Aluminium Elektrolyt-Kondensatoren garantieren höchste Zuverlässigkeit und reduzieren den Platzbedarf

Bückeburg, den 22. November 2016 - Ein sehr geringer Ersatzserienwiderstand, eine hohe Rippelstromfähigkeit und eine überdurchschnittlich hohe Stabilität bzw. Lebensdauer zeichnet die Polymer-Aluminium Elektrolyt-Kondensatoren der neuen A75X- / A76X-Serien von Kemet aus. 

Dank ihrer hohen Rippelstromfähigkeit können die für Nennspannungen von bis zu 250 VDC erhältlichen Kondensatoren Arrays aus mehreren herkömmlichen parallel geschalteten Elektrolytkondensatoren ersetzen. Dies führt zu deutlichen Platzeinsparungen auf der Leiterplatte. Zudem lässt sich die Lebensdauer der A75X-/ A76X-Polymer-Aluminium Elektrolyt-Kondensatoren mit jeder Verringerung der Betriebstemperatur um 20 °C verzehnfachen, während sie sich bei herkömmlichen Kondensatoren lediglich vervierfacht.

Die für einen Temperaturbereich von -55 bis +125 °C und eine Lebensdauer von bis zu 5000 Stunden spezifizierten bedrahteten Polymer-Aluminium Elektrolyt-Kondensatoren der A75X-Familie decken Kapazitätswerte von 2,2 µF bis 1,5 F ab, die SMD-Versionen der A76X-Serie bieten bei einer Betriebsspannung von bis zu 50 VDC einen Betriebstemperaturbereich von -55 bis +105 °C, eine Lebensdauer von 2000 Stunden und Kapazitätswerte zwischen 10 µF und 2,7 F.

Ausführliche Informationen zu den unterschiedlichen Produktvarianten der A75X-/A76X-Baureihen können unter passive@spezial.com angefordert werden.