Modular erweiterbare passive Oberschwingungsfilter garantieren höchste Flexibilität / PR Schaffner

Modular erweiterbare passive Oberschwingungsfilter garantieren höchste Flexibilität beim Anlagen- und Geräte-Design

Bückeburg, 23. November 2016 – Mit der neuen ecosine evo-Serie von Schaffner führt SE Spezial-Electronic ab sofort die erste modular erweiterbare Familie passiver Oberschwingungsfilter im Programm.

Die besonders kompakten, speziell für 6-Puls-Dioden und Thyristor-Eingangsgleichrichter in Dreiphasensystemen entwickelten Filter FN 3440, FN 3450 und FN 3452 erreichen auch ohne im Umrichter integrierte Zwischenkreisdrossel einen niedrigen THID-Wert von ≤ 5%. Wahlweise für 50 Hz/400 VAC, 50 Hz/500 VAC und 60 Hz/480 VAC-Netze erhältlich, bieten die aktuell als Open Frame IP 00 und IP 20 verfügbaren Filter Standard-Nennleistungen von 1,1 bis 250 kW in 50-Hz- bzw. 1,5 bis 300 HP in 60-Hz-Netzen.

Wie alle Oberschwingungsfilter von Schaffner sind auch die einfach zu installierenden Komponenten der neuen im Power-Quality-Simulator SchaffnerPQS3 integrierten ecosine evo-Serie CE-zertifiziert, UL-gelistet und RoHS-konform.

Dank des modular optimal an die jeweiligen Bedürfnisse anpassbaren Filterkonzeptes verlängert sich nicht nur die Lebensdauer von elektrischen Anlagen und Geräten, in vielen Fällen können auch die Energiekosten deutlich gesenkt werden.

Detaillierte Informationen zur ecosine evo-Serie können unter emech@spezial.com angefordert werden.